Bio Austria

Mit dem „Noch-Mehr an Biodiversität“ zum Bio-Fuchs 2020

Innovations-Wettbewerb des Bio-Verbandes macht Biodiversitäts-Leistungen der Biobäuerinnen und Biobauern sichtbar

02.11.2020
Bio Austria
© Bio-Austria

Bereits zum 12. Mal schreibt BIO AUSTRIA heuer den Bio-Innovationspreis BIO AUSTRIA-Fuchs aus. In diesem Jahr steht der Wettbewerb um die besten Ideen und Innovationen im biobäuerlichen Bereich ganz im Zeichen der Biodiversität. Bio-Landwirtschaft und Biodiversität sind untrennbar miteinander verbunden. Der Bio-Fuchs Wettbewerb soll die täglichen Leistungen der Biobäuerinnen und Biobauern für den Erhalt und den Ausbau der Biodiversität sichtbar machen.

Prämiert werden heuer Bio-Betriebe, die durch geeignete Maßnahmen zu einem „Noch-Mehr an Biodiversität“ auf ihren Höfen beitragen.

Der Wettbewerb wird für folgende Kategorien ausgeschrieben:

-       Gesamtbetriebliches Konzept

Es sind verschiedene biodiversitätsfördernde Maßnahmen in den Betriebsablauf integriert, wodurch ideale Rahmenbedingungen für einen nachhaltigen Natur- und Artenschutz bestehen.

-       Maßnahmen zur Förderung und zum Erhalt der Pflanzen- und Nützlings-Vielfalt

Beispiele dafür: Auf Acker- oder Grünlandflächen wurde Platz für artenreiche Rand- und Blühstreifen oder Hecken geschaffen. Obst- und Weingärten werden nachhaltig bewirtschaftet und fördern somit die Arten- und Sortenvielfalt. Oder es werden Maßnahmen umgesetzt, die Insekten, Vögeln, Amphibien u.v.m. einen Lebensraum geben - ob am Acker, im Grünland, im Obstgarten oder zwischen den Weinstöcken.

-       Maßnahmen zur Förderung alter Rassen und Sorten

Der Erhalt von alten Rassen oder alten Sorten spielt am Betrieb eine wesentliche Rolle.

-       Überbetriebliches Konzept

Die Umsetzung der Ideen findet in Kooperation mit anderen Betrieben (biologisch oder konventionell wirtschaftender Betrieb) statt und trägt so den Erhalt von Biodiversität und/oder alter Sorten bzw. Rassen noch weiter. 

Aus jeder Kategorie wird ein/e SiegerIn gekürt. Eine unabhängige Jury bewertet die Einsendungen nach den Kriterien Beitrag zur Förderung der Artenvielfalt, Kreativität, Umsetzbarkeit und Nutzen für andere Biobäuerinnen und Biobauern. 

Mitmachen und gewinnen

Die Erstplatzierten jeder Kategorie nehmen anschließend an einem Online-Voting teil, aus dem die Gesamt-Gewinner ermittelt werden. 

Alle Biobäuerinnen und Biobauern sind zur Teilnahme eingeladen. Der ausgefüllte Teilnahmebogen mit der Beschreibung der Maßnahmen ist bis Freitag, den 27. November 2020 zu übermitteln an: 
BIO AUSTRIA Büro Linz, Auf der Gugl 3/3. OG, 4021 Linz 
per Mail an: [email protected] 
telefonisch: 0732/654 884 254

Den Teilnahmebogen finden Sie auf der BIO AUSTRIA-Homepage unter www.bio-austria.at/biofuchs/teilnahmebogen/

Tipp: Aussagekräftige Fotos oder ein kurzer Videoclip von der Biodiversitätsmaßnahme sind sehr willkommen. Sie veranschaulichen die am Betrieb gesetzten Bemühungen, erleichtern die Arbeit der Jury und erhöhen möglicherweise die Gewinnchance.

Die Siegerehrung wird laut Planung im festlichen Rahmen beim Eröffnungstag der BIO AUSTRIA-Bauerntage 2021 in Puchberg bei Wels stattfinden. Die GewinnerInnen erhalten wie immer wertvolle Preise.

Bio

Wir empfehlen folgende Artikel zum Weiterlesen

Mehr aus der Rubrik Vermarktung