Amazon setzt auf Bizerba

Bizerba gibt heute die Zusammenarbeit mit Amazon bekannt. Der US-Konzern hat sich bei der Ausstattung seiner Frischemärkte mit Schneide- und Wägetechnik in internationalen Auswahlverfahren gleich in zwei Kategorien für Produkte und Lösungen des Balinger Familienunternehmens entschieden.

09.02.2021
Amazon
© Bizerba

„Amazon hat Bizerba nach einem harten, weltweiten Auswahlprozess den Zuschlag für die Ausstattung seiner Frischemärkte mit Wäge- und Schneidetechnik erteilt. Damit konnten wir uns mit unseren Produkten und Lösungen gleich in zwei unabhängig voneinander ausgeschriebenen Kategorien mit Hightech Made in Germany durchsetzen“, betont Tudor Andronic, Vice President Global Retail at Bizerba SE & Co. KG, Balingen. Überzeugt haben Amazon dabei die höchste Qualität, die bedingungslos Consumer-orientierte Technologie sowie die hohe Datensicherheit der Systeme von Bizerba.
 

Aktuell forciert Amazon die Erweiterung des E-Commerce auf den Food-Sektor mit frischen Lebensmitteln und treibt den Einstieg in den stationären Handel im Bereich Food voran. So übernahm der US-Onlinehändler schon im Jahr 2017 für 13,7 Milliarden US-Dollar die weltgrößte Bio-Supermarktkette Whole Foods Market mit rund 450 Filialen in den USA, Kanada und Großbritannien. Derzeit ergänzt Amazon seine kassenlosen Amazon Go Läden im Kleinformat um ausgewachsene Supermärkte unter dem Namen Amazon Go Grocery. Diese großflächigen Frischemärkte sollen den Kunden allen nur erdenklichen Komfort und die perfekte Customer Experience bieten. Nach Einschätzung von Branchenkennern dürfte der nächste Schritt die Erweiterung von Amazon Freshvom Lieferdienst zur stationären Supermarktkette sein.

Im stationären Handel setzt Amazon nur neu entwickelte, modernste Technik ein. Bei Amazon als einer der wertvollsten Marken der Welt gilt uneingeschränkt der Anspruch: Nur das Beste ist gut genug, um in der Interaktion mit den Kunden neue Maßstäbe zu setzen und die perfekte Customer Experience zu bieten. Dafür hat Amazon sowohl eigene Technologien entwickelt als auch führende Technologien rund um den Globus getestet und gekauft. „Der Zuschlag von Amazon in gleich zwei Kategorien bedeutet, dass unser klares Bekenntnis zu qualitativ hochwertigen Produkten und innovativen Lösungen für eine noch bessere Customer Experience Wertschätzung erfährt“, sagt Andreas Wilhelm Kraut, Vorstandsvorsitzender, CEO und Gesellschafter der Bizerba SE & Co. KG, Balingen. Die Kooperation mit Amazon im Bereich Wäge- und Schneidetechnik bekräftigt die Innovationsführerschaft von Bizerba im globalen Wettbewerb. „Darauf sind wir als inhabergeführtes Familienunternehmen in der fünften Generation stolz“, so Andronic, der insbesondere den Entwicklungsteams in Balingen zu dem großartigen Erfolg gratuliert.

Über Bizerba:

Bizerba bietet Kunden der Branchen Handwerk, Handel, Industrie und Logistik ein weltweit einzigartiges Lösungsportfolio aus Hard- und Software rund um die zentrale Größe „Gewicht“. Dieses Angebot umfasst Produkte und Lösungen für die Tätigkeiten Schneiden, Verarbeiten, Wiegen, Kassieren, Prüfen, Kommissionieren und Auszeichnen. Umfangreiche Dienstleistungen von Beratung über Service, Etiketten und Verbrauchsmaterialien bis hin zum Leasing runden das Lösungsspektrum ab.

Seit 1866 gestaltet Bizerba maßgeblich die technologische Entwicklung im Bereich der Wägetechnologie und ist heute in 120 Ländern präsent. Der Kundenstamm reicht vom global agierenden Handels- und Industrieunternehmen über den Einzelhandel bis zum Bäcker- und Fleischerhandwerk. Hauptsitz der seit fünf Generationen in Familienhand geführten Unternehmensgruppe mit weltweit rund 4.300 Mitarbeitern ist Balingen in Baden-Württemberg. Weitere Produktionsstätten befinden sich in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Italien, Spanien, China sowie in den USA. Daneben unterhält Bizerba ein weltweites Netz von Vertriebs- und Servicestandorten. 

Wir empfehlen folgende Artikel zum Weiterlesen

Mehr aus der Rubrik Vermarktung