© Tanja Braune

#wirfüreuch: So unterstützt Fleisch & Co die Branche

Die Corona-Krise zeigt, dass die Nahversorgung eine tragende Rolle spielt. Dennoch stehen vor allem die Supermärkte im Fokus der Berichterstattung - die regionalen Nahversorger gehen bisweilen unter. Doch dieser Entwicklung will Fleisch & Co nicht tatenlos zusehen.

28.03.2020
Corona

Die Corona-Krise zeigt, dass die Nahversorgung eine tragende Rolle spielt. Dabei stehen vor allem die Supermärkte im Fokus der Berichterstattung und damit der breiten Öffentlichkeit. Dass auch Österreichs Fleischer in Zeiten wie diesen zu den Nahversorgern zählen, ihre Geschäfte größtenteils geöffnet haben und/oder mit Take-Away, Hauszustellung und Lieferservice punkten, geht bisweilen unter.

Unsere Reichweiten – für Euch!

Um die Fleischer, fleischverarbeitenden Betriebe, Schlachthöfe, Direktvermarkter, Lebensmitteleinzelhändler, Hersteller und Produzenten in der Krise zu unterstützen, informieren wir als Österreichs führendes Branchenmagazin tagesaktuell über alle neuen Entwicklungen:

Fleisch & Co informiert online auf www.fleischundco.at mit einer Corona-Schwerpunktberichterstattung zu Auflagen, Regelungen, Vorgaben der Bundesregierung sowie Direktberichten und Stimmungsbildern aus den Fleischereien.

Unsere Newsletter-Abonnenten erhalten alle relevanten Informationen aktuell zum Teil mehrmals wöchentlich direkt per Mail geliefert. Hier geht’s zur Anmeldung: www.fleischundco.at/newsletter 
Unsere Newsletter liefern derzeit mit über 56 % Klickraten übrigens sensationelle Raten Performances. 

Wir nutzen die Reichweite unserer Facebookseite, um das Engagement der Fleischerinnen und Fleischer in Österreich nach außen zu tragen und sichtbar zu machen. Übrigens auch schon vor der Corona-Krise.

Auch der frühzeitig erfolgte Aufbau des einzigen Fleischer-Branchennetzwerks Österreichs erweist sich nun als äußerst vorteilhaft. Sei es für das Einholen von branchenrelevanten Informationen, Austausch innerhalb der Branche oder Anliegen der Fleischer. Hier geht’s zur Facebookgruppe Fleisch in Österreich - Branchennetzwerk

Und selbstverständlich sind wir auch auf Instagram vertreten. Wir freuen uns auch hier über Follower! 

Da wir alle für die Branche brennen, setzen wir natürlich auch weitere Aktionen auf allen gängigen Plattformen – von Linkedin bis zu privaten Post auf Facebook.

#wirfüreuch – hier einige Aktivitäten von Fleisch & Co

Alle Corona Beiträge in gesammelter Übersicht – inzwischen bereits über 50 - gibt es unter dem Link https://www.fleischundco.at/corona

Im Artikel die 15 wichtigsten Fragen rund um Corona haben wir alle wichtigen Fragen und Antworten zusammengefasst.

Auch haben wir uns das Krisenmanagement der Fleischer näher angeschaut. In diesem Sammelbeitrag bieten wir einen Überblick und Lokalaugenschein in Österreichs Fleischereien.

Natürlich interessiert uns auch das Stimmungsbild. Dazu machen wir Umfragen und sammeln die Rückmeldungen aus der Branche. Gerne mitmachen! Hier: Fleischer Handwerk und bei unserer Umfrage

Als verlässlicher Nahversorger haben Österreichs Fleischer größtenteils geöffnet und/oder bieten Take-Away und Lieferservice mit Hauszustellung an. Um einen Überblick zu bekommen, haben wir dafür auf unserer Facebookseite ein Sammelposting eingerichtet.

Auf unserer Fleisch & Co Facebookseite machen wir auf das Fleischerhandwerk, das auch in der Krise als verlässlicher Systempartner engagiert ist, aufmerksam. Wir haben u.a. das Statement von Fleischermeister Franz Dormayer aufgegriffen und auf unserer Facebookseite gepostet. Die Resonanz war enorm. Mittlerweile haben dieses Statement über 45.000 Personen gesehen. Das Posting wurde bereits über 477 (!) Mal geteilt und erhielt bis dato knapp 3.800 Reaktionen - und das in weniger als 48 Stunden!

„Auch Österreichs Fleischer und Direktvermarkter in der Landwirtschaft tragen in der Krise zur sicheren Versorgung bei.  ❤️ Apropos: ✅ Österreich hat bei Fleisch einen Selbstversorgungsgrad von 109 Prozent.“ .... Mit diesem Posting haben wir auf unserer Fleisch & Co Facebookseite ein organisches Ergebnis von 11.221 erreichten Personen, 830 Interaktionen und 82x geteilt, erzielt. Auch das ist in wenigen Stunden gelungen.

Das Fachmagazin Fleisch & Co gehört zum Österreichischen Wirtschaftsverlag. Auch insgesamt beweisen unsere Kolleginnen und Kollegen in diesen Tagen Schlagkraft und informieren in den B2B-Bereichen Wirtschaft, Handel, Bau und Automotive über alle relevanten Brancheninformationen zur Krise – hier geht zum Überblick

Wir bemühen uns eure Anliegen zu transportieren und öffentlich zu machen. Nadine Ortner von der Metzgerei Ortner in Osttirol hat uns via Facebookgruppe Fleisch in Österreich – Branchennetzwerk auf ein Schreiben an den ORF aufmerksam gemacht. Diesen Appell haben wir umgehend auf unserem Onlineportal veröffentlicht.

Und natürlich unterstützen wir auch mit unseren medialen Kontakten und liefern unseren Kollegen in den großen Medienhäusern Österreichs alle Infos und Anliegen aus der Branche. 

Haben auch Sie ein Anliegen? Wollen Sie auf ein Problem aufmerksam machen, ihre Geschichte erzählen oder einen Aufruf starten. Schicken Sie uns ihr Anliegen an [email protected] - wir bieten unsere Plattformen und Reichweiten als Unterstützung in dieser herausfordernden Zeit an. 

#wirfüreuch #bleibensiegesund

Corona

Wir empfehlen folgende Artikel zum Weiterlesen

Mehr aus der Rubrik Thema