© Rentokil

„Smartes“ Schädlingsmanagement in Lebensmittelbetrieben

Der Schädlingsbekämpfungsexperte Rentokil Initial vernetzt Unternehmen mit einem digitalen Managementsystem, das zu jeder Zeit und von jedem Ort aus Informationen liefert, bei einem Befall den zuständigen Techniker alarmiert und eine vollständige Dokumentation für Audits zum Download bereitstellt.

29.09.2020
Hygiene
29.09.2020

Besonders Unternehmen aus der Lebensmittelindustrie stehen vor der großen Aufgabe, Schädlingsbekämpfung und Lebensmittelsicherheit in einem immer komplexer werdenden Umfeld zu managen. „Wir müssen immer einen Schritt voraus sein und die sich schnell entwickelnden Gesetze und Standards zur Lebensmittelsicherheit einhalten – einschließlich derer, die von FSSC, HACCP, ISO, der FDA und unseren Kunden festgelegt wurden. Die Befallskontrolle im Rahmen der Lebensmittelsicherheit ist ein gutes Beispiel für diese Herausforderung“, sagt die Expertin für Lebensmittelsicherheit und -qualität eines global agierenden Konzerns. An einem seiner deutschen Standorte beschäftigt das Unternehmen über 500 Mitarbeiter, die auf korrekte Abläufe achten müssen. Über 1.000 Kontrollpunkte gilt es zu überwachen. Einfache Kontrollen reichen nicht mehr aus.

Schädlingsbekämpfung per vernetzter Systemlösung

Der Konzern entschied sich für das integrierte Schädlingsbekämpfungsprogramm von Rentokil, welches die Erkennung, Prävention, Überwachung und Kontrolle von Schädlingen sicherstellt, um diese Herausforderung zu bewältigen. Mit der Systemlösung PestConnect implementierte das Unternehmen eine kontaktlose Fernüberwachung, die eine vollständige Sichtbarkeit und Kontrolle über die Schädlingsaktivität ermöglicht. In den ausgelegten Fallen werden mittels Infrarot-Sensoren Schadnageraktivitäten erkannt – und die unerwünschten „Eindringlinge“ unmittelbar bekämpft. Die Nagerfallen sind mit einem, im Unternehmen installierten, Router verbunden. Über diesen werden über Mobilfunk Vorfälle in Echtzeit an den zuständigen Schädlingsbekämpfer gemeldet, welcher dann umgehend weitere Maßnahmen einleiten kann. Alle Aktivitäten rund um die Überwachungslösung werden in dem Dokumentationssystem myRentokil verzeichnet. Die Mitarbeiter des Unternehmens sowie der Servicetechniker können sich darüber jederzeit und von jedem Ort aus einen Überblick über eventuelle Schädlingsaktivitäten verschaffen sowie individualisierte Reports für Audits herunterladen. Die smarte Komplettlösung ermöglicht eine gezieltere Schädlingsbekämpfung, eine Dauerbeköderung mit giftigen Substanzen über einen längeren Zeitraum wird verhindert. Besonders in der aktuellen Situation wird der Wert der Fern-Schädlingsbekämpfung klarer als je zuvor.

Verbessertes Compliance-Management durch digitale Kontrollen und Dokumentation

Bis vor kurzem stand der Konzern noch vor der Herausforderung, die für die Einhaltung der Vorgaben erforderlichen Unterlagen zu verwalten. Bei so vielen erforderlichen Audits pro Jahr und bei so vielen zu verwaltenden Kontrollpunkten wurde dies zu einem enormen Zeit- und Ressourcen-Faktor. Das digitale Kontroll- und Dokumentationssystem myRentokil konnte auch dabei Abhilfe schaffen. Mit ihm können alle Daten der vernetzten Nagerfallen gebündelt auf einen Blick – angereichert mit Analysen, Empfehlungen, Dokumenten und mehr – abgerufen werden. Das Online-Portal bietet Kunden die Möglichkeit, alle Serviceempfehlungen und Eingabeaktualisierungen online rund um die Uhr und von überall zu überprüfen. „Wenn ein Techniker eine Überprüfung durchführt oder eine neue Empfehlung zur Verbesserung unserer Präventionsmaßnahmen abgibt, sind diese Informationen sofort verfügbar“, sagt die Expertin. „Ich kann außerdem alle Nachweise für Servicedokumente erhalten, die erforderlich sind, damit wir gesetzeskonform arbeiten können und auch um zu belegen, dass wir die Standards unserer Kunden erfüllen, die selbst sicherstellen möchten, dass die Schädlingsbekämpfung über die gesamte Lieferkette hinweg gut verwaltet und nachvollziehbar ist“, fügt sie hinzu. Und dies in erheblich kürzerer Zeit als vorher und ohne Berge von Papier zu verbrauchen. „In einer Zeit, in der die Aufgaben des FSQR – insbesondere angesichts sich ändernder Vorschriften – immer schwieriger werden, ist dies eine sehr willkommene Verbesserung der Effizienz und Kontrolle, die meine Sicherheit erheblich verbessert hat“, so das Resümee der Expertin.

Über Rentokil

Weltweit und auch in Deutschland ist die Rentokil Schädlingsbekämpfung markt- und technologieführend. Mit vernetzten Schädlingsmanagementkonzepten, kombiniert mit digitaler Dokumentation, unterstützt Rentokil Unternehmen dabei, wirtschaftliche, hygienische und gesundheitliche Risiken in ihrem täglichen Arbeitsablauf zu minimieren. Mit etwa 500 hochqualifizierten Schädlingsexperten an 15 Standorten deutschlandweit verfügt Rentokil über das größte Servicenetzwerk der Branche. Dies garantiert schnellste Reaktionszeiten und stellt eine bundesweit gleichbleibend hohe Servicequalität sicher. Rentokil ist eine Marke der Rentokil Initial Gruppe, einem der größten Service-Konzerne weltweit. Die Rentokil Initial Gruppe ist in über 75 Ländern aktiv und beschäftigt mehr als 40.000 Menschen im Dienste einer gemeinsamen Mission: „Menschen schützen, Leben verbessern“. Mit Expertise und Leidenschaft.

Mehr Informationen unter: www.rentokil-initial.de

© Rentokil

Wir empfehlen folgende Artikel zum Weiterlesen

Mehr aus der Rubrik Produktion