© Schur Flexibles Group

Österreich gewinnt in Deutschland

Schur Flexibles MonoFlow(re) – vollständig recycelbare Schlauchbeutel-Lösung gewinnt Deutschen Verpackungspreis 2020 in der Kategorie Nachhaltigkeit

29.09.2020
Verpackung

Die innovative Verpackungslösung MonoFlow wurde mit den Deutschen Verpackungspreis in der Kategorie Nachhaltigkeit ausgezeichnet.  Die komplett recycelbare PP Schlauchbeutelfolie MonoFlow(re) P-Type aus dem rethink Programm hat das Angebot der Schur Flexibles Group an nachhaltigen Verpackungskonzepten erfolgreich erweitert.

rethink – Schur Flexibles‘ Initiative für nachhaltige Verpackungskonzepte

Das schon jetzt im Markt erhältliche große Portfolio an nachhaltigen Verpackungslösungen wurde im Rahmen der Schur Flexibles rethink Initiative entwickelt und umfasst eine große Bandbreite an vor allem recyclingfähigen sowie extrem dickenreduzierten Folien und Materialien aus nachwachsenden Rohstoffen. Der Ansatz für die Entwicklung neuer Konzepte ist mittlerweile bewährt: Schur Flexibles Verpackungsspezialisten überdenken bestehende Lösungen gemeinsam mit den Kunden für deren spezifische Anforderungen. Dabei geht es nicht nur um den „simplen“ Austausch der Folien, sondern das Entwickeln ganzer zukunftsfähiger Verpackungskonzepte, die in der Gesamtheit ein nachhaltiger Ersatz für die bestehenden Lösungen sind. Für die Gruppe steht immer auch die zuverlässige Leistungsfähigkeit im Vordergrund: alle nachhaltigen Verpackungslösungen zeichnen sich durch die sehr guten Verarbeitungseigenschaften aus und erbringen den erforderlichen Produktschutz wie herkömmliche Folien. Der Erfolg der rethink Initiative ist sichtbar: namhafte Unternehmen haben bereits Marken- und Eigenmarkenartikel für die unterschiedlichsten Produktgruppen auf die neuen, nachhaltigen Folien-Konzepte von Schur Flexibles umgestellt.  

MonoFlow(re) – Reduzierung und Recyclingfähigkeit bei höchsten Leistungsansprüchen

MonoFlow(re) P-Type ist eine hochtransparente, vollständig recycelbare Hochbarriere-Folie aus PP. Die Recyclingfähigkeit der MonoFlow(re) PXC wurde gemäß deutschem Mindeststandard von einem externen Institut mit 95% als „exzellent“ zertifiziert. Neben der Recyclingfähigkeit punktet die Schlauchbeutelvariante mit zahlreichen weiteren Vorteilen: Im Vergleich zu herkömmlichen Schalen-Verpackungen bei MAP Anwendungen, z.B. für Hackfleisch, wird der Kunststoffanteil je nach vorherigem Schalengewicht um rund 60% reduziert . Daraus folgt auch, dass die Herstellung, der Transport und die Lagerung der Rollenware im Gegensatz zu den herkömmlichen vorgefertigten Schalen weniger Energie, Treibstoff und Platz benötigt. Die Umstellung auf die Schlauchbeutel Lösung führt zu einem geringeren Gewicht und Volumen der Endverpackung, wodurch die leichte MonoFlow(re) Folie die CO2-Belastung durch den Transport ein zweites Mal in ihrem Lebenszyklus positiv beeinflusst. Durch die hohe Sauerstoff- und Wasserdampfbarriere eignet sich MonoFlow(re) P-Type hervorragend für frische, anspruchsvolle Lebensmittel wie z.B. Hackfleisch, aber auch kleine Käseblöcke oder geriebenen Käse. Die Folie schützt die Lebensmittel von der Produktion bis zum Konsumenten vor frühzeitigem Verderb, was die Verschwendung von Lebensmitteln und somit von wertvollen Ressourcen vermeidet. MonoFlow(re) lässt sich effizient und zuverlässig auf bestehenden Anlagen verarbeiten, denn die eigens entwickelte Siegelschicht versiegelt schnell bei niedrigen Temperaturen und hat ein großes Siegelfenster mit einem Temperaturbereich von 30°C, das auch bei Start-Stopp-Lauf viel Sicherheit bietet. Mit einem frischen, ansprechenden Druckbild im Flexo-, Tief- oder Digitaldruck sorgt sie damit für einen aufmerksamkeitsstarken Auftritt am POS.

Schur Flexibles rethink Strategie auf Erfolgskurs – mit MonoFlow(re) das zweite Mal ausgezeichnet

Mit MonoFlow(re) ist die Schur Flexibles Group zum zweiten Mal vom Deutschen Verpackungsinstitut für ein Produkt aus dem breiten Nachhaltigkeitsportfolio  ausgezeichnet worden: schon 2018 gewann die ganzheitliche Verpackungslösung FlexiClose(re) in der Kategorie Nachhaltigkeit und wurde darüber hinaus auch mit dem begehrten Deutschen Verpackungspreis in Gold ausgezeichnet.

Friedrich Humer, CSO Schur Flexibles Group, betont: „Wir sind sehr stolz darauf, dass wir erneut den Deutschen Verpackungspreis für eine nachhaltige Verpackungslösung gewonnen haben. Als Gruppe investieren wir sehr viel in Entwicklungsleistungen und in den Bereich Nachhaltigkeit, für den wir eigens ein Experten-Team aufgebaut haben. Unsere engagierten Verpackungsspezialisten haben dank ihres umfassenden Know-hows im Rahmen unserer rethink Initiative bereits ein beeindruckendes Portfolio an zukunftsweisenden Verpackungslösungen entwickelt und auch schon mit Kunden umgesetzt. Wir gehören heute schon zu den Vorreitern der Branche und haben unsere Ziele klar definiert: wir wollen unsere Position als führender Hersteller nachhaltiger Folien weiter stärken und gemeinsam mit unseren Kunden auf eine Kreislaufwirtschaft und eine nachhaltigere Zukunft hinarbeiten.”

Über die Schur Flexibles Group

Die Schur Flexibles Group mit Hauptsitz in Wiener Neudorf, Österreich, hat sich auf innovative, hochwertige und maßgeschneiderte Hochbarriere-Verpackungslösungen für die Lebensmittel-, Tabak- und Pharmaindustrie spezialisiert.
Mit ihrer integrierten Wertschöpfungskette von Extrusion über Druck und Kaschierung bis hin zur umfangreichen Beutelerzeugung erwirtschaftet die in 2012 gegründete Gruppe aktuell einen Gesamtumsatz von rund 520 Mio. Euro (pro forma) und gehört damit zu den führenden Unternehmen der Branche in Europa. Schur Flexibles beschäftigt 1.900 Mitarbeiter und umfasst 22 Produktionsstätten in West- und Osteuropa, die alle hoch spezialisiert sind und jeweils auf ihrem Gebiet Technologieführerstatus genießen. Dieses Center of Excellence-Konzept macht die Gruppe zu einem attraktiven und kompetenten Partner für Kundenunternehmen ausgewählter Branchen.

Wir empfehlen folgende Artikel zum Weiterlesen

Mehr aus der Rubrik Produktion