Wildfleisch aus Österreich

Thomas F. Huber, ehemaliger Geschäftsführer bei Landhof, hat sich selbstständig gemacht und bietet mit seiner Firma „Wild.Wald.Wiese“ unter der Marke „Wilde Versuchung“ ausschließlich aus Österreich stammendes Reh-, Rot- und Schwarzwild an-

01.06.2017
Thomas F. Huber
© privat

Thomas F. Huber vermarktet Wildfleisch aus Österreich.

Das Wildfleisch der Marke „Wilde Versuchung“ stammt ausschließlich aus österreichischen Revieren, die den Tieren mehrere Tausend Quadratmeter Freiraum lassen. Die Wildtiere können somit naturökologisch und stressfrei aufwachsen. Es wird darauf Wert gelegt, dass die Futtermittel aus Österreich kommen und gentechnikfrei sind. Der Einsatz von Antibiotika ist ebenso ein Tabu wie jener von Wachstumsbeschleunigern. All dies wird strengstens kontrolliert. In naher Zukunft werden die Produkte überdies mit einem anerkannten regionalen Gütesiegel ausgezeichnet sein.

Das Unternehmen „Wild.Wald.Wiese“  arbeitet mit der in Wieselburg beheimateten Fleischerei  Plaras zusammen, die sich gerade der strengen Prüfung zur Erreichung des „International Food Standard“-Zertifikats (IFS) unterzieht. Geschäftsführer Martin Rank ist Obmann des Vereins der Genuss Region Lilienfelder Voralpenwild.

Das Sortiment der Marke „Wilde Versuchung“ zeichnet sich durch seine Vielfalt an Produkten aus, womit allen Geschmäckern und Vorlieben der Fleisch-Gourmets gerecht wird. Die Basis-Range umfasst Edelstücke und Brat- und Grillsortiment sowie saisonale Dauerprodukte wie Knabernossi oder Salami. Reh Griller, Wild Bratwurst, Wild Käsekrainer oder Reh Spareribs sind in der aktuellen Grillsaison ganz oben gereiht. Hirsch Filet, Hirsch T-Bone Steak, Wildschwein Kotelett oder Wildschwein Schlögel laden zu weiteren kulinarischen Geschmackserlebnissen ein. Weitere Informationen unter www.wildwaldwiese.at

Wir empfehlen folgende Artikel zum Weiterlesen

Mehr aus der Rubrik Fleisch & Co