Veranstaltungstipp: Ilges Sauerei

Das Fest bei Ilgenfritz in Villach vom 5. bis 8. November soll alle Bevölkerungsschichten ansprechen und mit Musikprogramm und köstlichen Spezialitäten die Menschen auf Ilgenfritz-Produkte aus Kärntner Produktion aufmerksam machen. Dabei wird besonderes Augenmerk darauf gelegt, dass bei Ilgenfritz ausschließlich Kärntner Schweinefleisch für die Produktion verwendet wird.

24.09.2015

Schwerpunkte beim Fest sind: „Wurst wie anno dazumal“.Hier wird auf einer Sonderfläche Wursterzeugung auf Geräten und mit Werkzeugen „von früher“ gezeigt und soll ein wenig an die „alten Zeiten“ erinnern. Aber auch die moderne Fleischverarbeitung wird bei dieser Schau gezeigt.
Bei der „3-Länder Wurst-Olympiade“ können Wurstproduzenten aus Italien, Slowenien und Kärnten – Privatpersonen, Bauern, Fleischerfachgeschäfte, Kochprofis –  ihre Wursterzeugnisse von einer prominenten Jury testen zu lassen. Die Jurymitglieder Arnulf Prasch, Anni Haberl, Hans Tschemernjak, Robert Truppe, Joze Antonic und Karl Ilgenfritz jun. wählen die Sieger aus den vier Einreich-Kategorien Blutwurst, Bratwurst,  Krainer und Maischerln.  Anmeldeunterlagen im Büro oder unter www.ilge.at Nenngeld 15 Euro pro eingereichter Sorte. Die Würste können am 5. November 2015 von 12:00 bis 18:00 Uhr bei Ilgenfritz im Büro abgegeben werden. Am 6. November 2015 von 13:00 bis 18:00 Uhr werden die eingereichten Würste beim Fest getestet und prämiiert. Den Siegern der einzelnen Kategorien winkt jeweils ein ganzes Schwein. Die weiteren vier Plätze erhalten wertvolle Sachpreise. Jeder Teilnehmer erhält eine Urkunde und eine Plakette. Die Preisverleihung findet am Samstag, den 7. November 2015 um 17:00 Uhr statt. Der Reinerlös und ein garantierter Betrag von 2.500 Euro kommt „LICHT INS DUNKEL“ zugute.

Wir empfehlen folgende Artikel zum Weiterlesen

Mehr aus der Rubrik Fleisch & Co