Todesfall KR Anton Karl

KR Anton Karl ist 14. September 2015 im 80. Lebensjahr verstorben. Karl erlernte ab 1949 im elterlichen Betrieb in Salzburg das Fleischerhandwerk, ehe er die Expansion des elterlichen Betriebes vorantrieb und im Jahre 1968 den Betrieb übernahm.

17.09.2015
© Archiv

KR Anton Karl +

Bei internationalen und nationalen Wettbewerben erhielten die Erzeugnisse Karls zahlreiche Auszeichnungen: Über 70 Goldmedaillen, einige Gesamtsiege und österreichische Landessiege.
In der Wirtschaftskammer Salzburg war er ab 1965 in der Gesellenprüfungskommission tätig, ab 1970 Vorsitzender der Meisterprüfungskommission und ab 1975 im Innungsausschuss, von 1980 bis 1995 Innungsmeister der Fleischer und von 1995 bis 2000 stellvertretender Innungsmeister. Von 1990 bis 2000 war er stellvertretender Obmann in der Sparte Gewerbe und Handwerk in der Wirtschaftskammer Salzburg, von 1992 bis 1999 darüber hinaus Landtagsabgeordneter und von 1992 bis 2000 Bundesinnungsmeister der Fleischer. Von 1998 bis 1999 war er außerdem Präsident des Internationalen Metzgerverbandes. Nicht zuletzt deshalb war KommR Anton Karl fünf Jahre Aufsichtsratsvorsitzender der SAWIF (jetzt Fleischerverband), deren Obmann er beinahe 20 Jahre war. 1989 wurde Anton Karl der Berufstitel „Kommerzialrat“ verliehen, 1996 erhielt er das silberne Ehrenzeichen des Landes Salzburg, 2000 die goldenen Ehrenmedaille der Wirtschaftskammer Salzburg und kurz danach das goldene Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich.

Wir empfehlen folgende Artikel zum Weiterlesen

Mehr aus der Rubrik Fleisch & Co