© Kathi Schiffl

KR Erwin Fellner, Dr. Kurt Schebesta, Pater Guardian Dr. Felix Gradl, KR Margarete Gumprecht und KR Josef Angelmayer (v.l.).

Spendenrekord beim 7. Franziskus-Kirtag

Im festlich gestalteten Innenhof des Franziskanerklosters präsentierte die Landesinnung Wien der Lebensmittelgewerbe beim 7. Franziskus-Kirtag eine erlesene Leistungsschau. Der Verkauf der Wiener Schmankerl erzielte 6.300 Euro für bedürftige Wiener und Flüchtlinge.

22.09.2016
Redaktion.Fleischerzeitung

Es gelang heuer  erneut, den Spendeneifer der Besucher mit herzhaften Kirtags-Spezialitäten zu wecken. Der Verkauf der Wiener Schmankerl erzielte 6.300 Euro. Ob schmackhaftes Gulasch, Franziskus-Wurst, Franziskus-Brot, oder köstliche Mehlspeisen – was bis zum Abend nicht verkauft war ging, wie auch der Spendenerlös, direkt an die Suppenküche des Klosters, die aktuell, neben den bedürftigen Wienerinnen und Wienern, auch zahlreiche Flüchtlinge verpflegt.

Mehr aus der Rubrik Fleisch & Co