Spendenrekord

Beim mittlerweile schon traditionellen Kirtag der Wiener Lebensmittelgewerbe und Franziskaner wurden  5.700 Euro eingenommen.

11.09.2014

Bereits zum fünften Mal veranstaltete die Landesinnung Wien der Lebensmittelgewerbe gemeinsam mit den Franziskanern den Franziskus-Kirtag im Wiener Franziskanerkloster. Im festlich gestalteten Innenhof des Klosters präsentierten die Wiener Fleischer, Bäcker, Konditoren und Nahrungs- und Genussmittelerzeuger  Anfang September eine erlesene Leistungsschau ihrer Berufsgruppen – für ein kulinarisches Stelldichein und den guten Zweck. Beim Kirtag wird alljährlich der Spendeneifer der Besucher mit herzhaften Kirtags-Spezialitäten und Wiener Schmankerl geweckt, bei dem auch heuer wieder ein neuer Spendenrekord aufgestellt wurde. So konnten die Wiener Lebensmittelgewerbe 5.700 Euro als Spende dem Wiener Franziskanerkloster übergeben. Zudem ging eine Vielzahl an Lebensmitteln, wie z.B. das herzhafte Gulasch, die schmackhafte Franziskus-Wurst, das herrliche Franziskus-Brot oder die köstlichen Mehlspeisen, direkt an die Suppenküche des Klosters.
Mehr dazu lesen Sie in der nächsten ÖFZ. 

Wir empfehlen folgende Artikel zum Weiterlesen

Mehr aus der Rubrik Fleisch & Co