Rindermarkt KW 10: EU-weit zweigeteilt

Preiserwartungen netto für Woche 10/2019 (04.03. – 10.03.2019)  Die angegebenen Basispreise sind Bauernauszahlungspreise ohne Berücksichtigung von Qualitäts- und Mengenzuschlägen. Jungstier HK R2/3      € 3,57   Kalbin HK R2/3  € 3,05 Kuh HK R2/3 € 2,20 Schlachtkälber HK R2/3 € 5,75  

07.03.2019
EU-Schlachtrindermarkt

Der Schlachtrindermarkt präsentiert sich EU-weit zweigeteilt. Speziell in Deutschland ist das Angebot bei Jungstieren etwas höher und die Nachfrage, aufgrund der Faschingswoche, etwas gedämpft. Die Preise sind leicht rückläufig. Anders stellt sich der Schlachtkuhmarkt dar, das Angebot ist etwas geringer und die Nachfrage rege. Die Preise sind leicht steigend. 

In Österreich ist das Angebot bei Jungstieren stabil, die Nachfrage seitens des Lebensmittelhandels etwas rückläufig. Die Preise tendieren leicht nach unten. Bei Schlachtkühen ist das Angebot rückläufig und die Nachfrage gut. Die Preise steigen leicht. Bei Schlachtkälbern übersteigt das Angebot die Nachfrage. Die Preise sind rückläufig. 

Wir empfehlen folgende Artikel zum Weiterlesen

Mehr aus der Rubrik Fleisch & Co