Laufen für den guten Zweck

Dass Metzger in ihrem Beruf wahre Tausendsassas sein müssen, ist bekannt.   Österreichische Meisterschüler beim Landshut-Marathon

17.06.2014
Metzger
© 1. BFS

Barbara Zinkl (Schulleiterin), Anton Riepl, Michael Marbler und Max Ebner (stv. Schulleiter) freuen sich über die Marathon-Erfolge

Dass sie daru?ber hinaus sportlich ambitioniert sind und ein Herz für Benachteiligte haben, bewiesen sieben Teilnehmer des 424. Meisterkurses der 1. Bayerischen Fleischerschule Landshut: Sie traten bei dem vom Lions Club organisierten Breitensport-Event „Landshut läuft!“ als Team 1. BFS über 10 km an und erreichten alle das Ziel.

Unter den 1.175 Läufern über diese Distanz war auch das österreichische Duo Michael Marbler aus Gnas und Anton Riepl aus Gallneukirchen, denen Schulleiterin Barbara Zinkl und stv. Schulleiter Max Ebner zu ihrem Erfolg für einen guten Zweck gratulierten. Denn die Startgelder, die die Fleischerschule für ihr Team übernahm, wird der Lions Club an benachteiligte Familien weiterreichen. Mit den deutschen Schülern Christoph Gies als 24. und Stefanie Krammer als 32. hatte die 1. BFS übrigens auch zwei sehr gute Ergebnisse zu feiern.

Mit auf der Strecke waren neben den Meisterschülern auch die beiden Dozenten Dr. Jörg Barth und Max Ebner.

Red/buchmann
 
 

Wir empfehlen folgende Artikel zum Weiterlesen

Mehr aus der Rubrik Fleisch & Co