Landwirtschaftslehrer zu Fleischsommeliers ausgebildet

In Niederösterreich haben sich erstmals ein Dutzend Lehrer von Landwirtschaftlichen Fachschulen (LFS) zu diplomierten Fleischsommeliers ausbilden lassen. Der einjährige Diplom-Lehrgang fand berufsbegleitend statt und wurde von der Abteilung Landwirtschaftliche Bildung des Landes Niederösterreich in Kooperation mit der AMA durchgeführt.

11.03.2015

„Mit ihrem fundierten Know-how sind sie nun Botschafter für heimisches Qualitätsfleisch als Teil einer ausgewogenen Ernährung. Diese ausgewiesenen Experten sind bestens gerüstet, um an den LFS ihr Fachwissen an die Schüler sowie in der Beratung weiterzugeben“, betonte Bildungslandesrätin Barbara Schwarz. „Die Nachfrage nach hochwertigen Lebensmitteln steigt und die Konsumenten fordern zunehmend mehr Information und Hintergrundwissen ein. Dank profunder Kenntnisse können die neuen Fleisch-Experten eine kompetente und fachlich fundierte Beratung anbieten, die von der Produktion über die Verarbeitung bis zur richtigen Zubereitung von österreichischem Fleisch reicht.“  An den Landwirtschaftsschulen wird in der Praxis mit den Schülern Fleisch zu bäuerlichen Produkten verarbeitet, die an den schuleigenen Ab-Hof-Läden angeboten werden. (aiz.info)

Wir empfehlen folgende Artikel zum Weiterlesen

Mehr aus der Rubrik Fleisch & Co