„Jetzt geht’s los“

Die Abschlussklasse der LBS Salzburg war auf Sightseeing und Firmenbesuch in Wien unterwegs 

18.06.2014
© LBS Salzburg

In der Pasteten-Manufaktur Hink durften die Auszubildenden auch selbst Hand anlegen und ihr Können ausprobieren

Das Motto dieser Abschlussfahrt nach Wien der dritten Klasse der Landesberufsschule Salzburg, Sparte Fleischverkauf und Fleischverarbeitung, war nicht, wie manche glauben würden, „Nie wieder Schule“. Im Gegenteil, in Bezug auf das bevorstehende Arbeitsleben war das Motto der angehenden Fachkräfte: „Jetzt geht’s los“.

Unter der Leitung von Klassenvorstand Matthias Sandtner wurde am ersten Tag Firma Wiesbauer besucht. Danach war die Pasteten-Manufaktur Hink an der Reihe, bei der die Schüler und Schülerinnen selbst mit Hand anlegen durften. Die Auszubildenden waren mit Spaß und Eifer dabei und bekamen Einblicke in die Organisation, Personalstruktur und Arbeitsweise in Großbetrieben. Für die Allgemeinbildung durfte natürlich der Besuch des Riesenrades, des Naschmarktes und der Karlskirche nicht fehlen. Die abschließende Besichtigung des Stephansdomes rundete den kulturellen Teil dieses Lehrausganges ab. (Red/LBS)

Wir empfehlen folgende Artikel zum Weiterlesen

Mehr aus der Rubrik Fleisch & Co