Handl Tyrol zählt zu Österreichs Top-Marken

 Das Tiroler Familienunternehmen wurde zu einer der Top-Marken des Landes gekürt.

06.11.2013
© Inpublic

Dr. Friedrich Rödler, Präsident des Österreichischen Patentamtes und Vorsitzender des Brand Councils, und Superbrands-Regionaldirektor Andras Wiszkidenszky (v.l.) bei der Übergabe des “Marken-Oskars” an Geschäftsführer Markus Handl (Mitte)

Im Rahmen der diesjährigen Superbrands-Gala wurde Handl Tyrol zu einer Superbrand gewählt. Der Spezialist für Tiroler Speck-, Schinken-, Rohwurst- und Bratenspezialitäten wurde damit zu einer der stärksten Marke des Landes gekürt. Die Auszeichnung ist eine Würdigung für nunmehr 111 Jahre konsequente Markenarbeit des Tiroler Traditionsunternehmens.
In einer österreichischen Umfrage hat das führende Meinungsforschungsinstitut GfK Austria 1.000 Konsumenten nach ihrer Lieblingsmarke befragt. Unter Aufsicht eines unabhängigen Expertengremiums mit hochkompetenten Fachleuten aus den Bereichen Wirtschaft, Kommunikation, Marketing, Medien und Marktforschung wurden dann die bedeutendsten Marken Österreichs ausgezeichnet. „Die internationale Organisation Superbrands ist stolz darauf, an den Erfolgsgeschichten der Unternehmen in 90 Ländern Anteil zu nehmen. Unser Ziel ist es, in jedem Land die besten Marken zu benennen und ihre Leistungen hervorzuheben. Damit haben andere Unternehmen die Chance, an diesen Vorbildern zu lernen“, erklärt Andras Wiszkidenszky, Regionaldirektor von Superbrands CEE.
Dr. Friedrich Rödler, Präsident des Österreichischen Patentamtes und Vorsitzender des Brand Councils verdeutlichte den Wert der besten Marken mit plakativen Beispielen. „Die zehn Topmarken Österreichs sind 35 Milliarden wert, das entspricht den Schulden Wiens und Niederösterreichs mal vier“, so der Hüter des österreichischen Markenschatzes.
Unter Anwesenheit von 150 geladenen Gästen wurden im Wiener Grand Hotel die Preise für die besten Marken Österreichs verliehen. „Dieser Preis ist eine Bestätigung für unsere Investitionen in einen entsprechenden Markenauftritt während der letzten Jahrzehnte. Von einer konsequenten Markenführung, über die Rohstoffauswahl und das Mitarbeiter-Know-how, unsere laufenden Investitionen in  qualitäts- und prozessverbessernde Maßnahmen bis hin zur Qualitätskontrolle sind wir immer auf höchste Qualitätsstandards bedacht,“ erklärt Geschäftsführer Josef Wechner.
Seit 111 Jahren pflegt Handl Tyrol Tradition und Innovation gleichermaßen und konnte sich dauerhaft und sympathisch in den Köpfen der Konsumenten verankern. Mit seinem Fokus auf Tirol trifft das Familienunternehmen den Nerv der Zeit und unterstreicht die große Aktualität der Sehnsucht nach Ursprünglichkeit und Natürlichkeit. Werde Tyroler!“ lautet kurz und knapp die Einladung, bei der Handl Tyrol sein kulinarisches Angebot mit der Sehnsucht nach heiler Welt und der unberührten Tiroler Natur meisterhaft verknüpft. Denn auf der Suche nach dem Echten und Unverfälschten entdecken immer mehr Genießer die traditionellen Tiroler Speck-, Rohwurst-, Schinken- und Bratenspezialitäten des Unternehmens. (Red./Handl)

Wir empfehlen folgende Artikel zum Weiterlesen

Mehr aus der Rubrik Fleisch & Co