© Pixabay

Großhandelspreise im September neuerlich gesunken

Minus 1,5 Prozent zum Vorjahresmonat - Stärkster Preisrückgang bei Altmaterial und Reststoffe (-16,9 Prozent)

09.10.2019
Großhandel

Die Preise im Großhandel sind im September erneut gesunken, das Preisniveau war um 1,5 Prozent niedriger als vor einem Jahr. Nach vorläufigen Berechnungen der Statistik Austria betrug der Index der Großhandelspreise (GHPI 2015) 106,3. Im August 2019 hatte die Jahresveränderungsrate -1,2 Prozent betragen.

Deutliche Preisrückgänge gab es im September im Jahresabstand vor allem in den Gruppen Altmaterial und Reststoffe (-16,9 Prozent), Häute, Felle und Leder (-13,2 Prozent), Gummi und Kunststoffe in Primärformen (-9,2 Prozent), Eisen und Stahl (-8,2 Prozent), sonstige Mineralölerzeugnisse (-8,0 Prozent) sowie Motorenbenzin inkl. Diesel (-6,1 Prozent). Am stärksten verteuert haben sich lebende Tiere (+13,3 Prozent), Uhren und Schmuck (+8,9 Prozent), Fleisch und Fleischwaren (+4,3 Prozent), Spiele und Spielwaren (ebenfalls +4,3 Prozent) sowie Kraftwagen (+4,0 Prozent).

Wir empfehlen folgende Artikel zum Weiterlesen