Good News von der Fleischerei Auernig

Gleich mehrfachen Grund zum Feiern gibt es bei der Fleischerei Auernig in Hallwang. Mit Jahreswechsel hat Stefan Auernig den elterlichen Betrieb übernommen, vor zwei Tagen wurde eine Filiale in der Panzerhalle auf dem Gelände der ehemaligen Struberkaserne im Salzburger Stadtteil Maxglan eröffnet und im Herbst dieses Jahres findet das 60-jährige Firmenjubiläum statt.

14.01.2016
Fleischerei
© privat

Stefan, Christine und Friedrich Auernig.

Die Fleischerei Auernig wird seit Jahresbeginn von der dritten Generation geführt. Stefan Auernig hat den Betrieb von seinem Vater Friedrich übernommen. Das Familienunternehmen hat sich unter anderem mit Dry Aged Beef und Dry Aged Pork einen Namen gemacht, ist neuen Ideen - wie beispielsweise dem Aufstellen eines Verkaufsautomaten – gegenüber aufgeschlossen und expandiert jetzt sogar. Vor zwei Tagen wurde in der Panzerhalle auf dem Gelände der ehemaligen Struberkaserne im Salzburger Stadtteil Maxglan eine Filiale eröffnet. Mehr darüber und über die Renaissance der Markthallen lesen Sie in der nächsten Printausgabe der Fleischerzeitung, die Ende Jänner erscheint.

Wir empfehlen folgende Artikel zum Weiterlesen

Mehr aus der Rubrik Fleisch & Co