Fleckviehzucht Austria zeichnet "Züchter des Jahres 2014" aus

Familie Eibelhuber aus Oberösterreich holt sich den Titel

26.02.2015
© Eibelhuber

Seit dem Jahr 2003 zeichnet die Fleckviehzucht Austria (AGÖF) besonders engagierte und innovative Züchter des vergangenen Kontrolljahres aus. Für 2014 konnte sich Familie Anton und Notburga Eibelhuber aus Taufenkirchen an der Trattnach (OÖ) mit 453 Punkten den Titel "Züchter des Jahres" sichern.
Dieses Mal nahmen 220 Betriebe an der Auswertung teil - mit Abstand die höchste Zahl bisher. Rang zwei belegte Familie Ratzberger aus St. Peter in der Au (NÖ), gefolgt von den zwei steirischen Fleckviehzuchtbetrieben der Familien Unterberger aus Naintsch und Haberl aus Koglhof.
Am Bewerb teilnehmen können alle österreichischen Fleckviehzuchtbetriebe, die die Mindestkriterien - sechs im Bereich Zucht und vier im Bereich Fitness - erfüllen. Die Auswertung führt die ZuchtData Wien durch. (AIZ)

Wir empfehlen folgende Artikel zum Weiterlesen

Mehr aus der Rubrik Fleisch & Co