Fenster für die Jugend

Die Salzburger Fleischer öffnen ein Adventkalender-Türchen zugunsten einer Notschlafstelle für obdachlose Minderjährige

21.01.2013
© WKS

IM Otto Filippi, Dr. Ursula Michl-Schwertl (GF Landesinnung der LM-Gewerbe) und Wolfgang Hartl (GF Fleischerverband Salzburg) leisten im Namen der Salzburger einen wichtigen sozialen Beitrag für Jugendliche in Not

Mit dem Kauf eines Adventkalenderfensters leisteten die Salzburger Fleischer zu Jahresende noch einen wichtigen Beitrag für die Caritas-Einrichtung Exit 7, einer Notschlafstelle für wohnungslose Jugendliche.

„Bei dieser vom Lions Club Hohensalzburg initiierten Aktion befindet sich hinter jedem Fenster ein auf Leinwand gemaltes Bild, das der Salzburger Maler Johann Weyringer mit Jugendlichen der Caritas-Einrichtung in seinem Atelier in Neumarkt am Wallersee gestaltete“, erklärt Mag. Wolfgang Hartl, Geschäftsführer des Salzburger Fleischerverband eGen, das Konzept. „Täglich wird bis zum 24. Dezember ein neues Fenster geöffnet und damit ein neues Bild der Öffentlichkeit präsentiert.“

Zusammen mit dem Beitrag der Salzburger Fleischer konnte heuer ein Betrag von 12.000 Euro an die Caritas übergeben werden. „Für uns ist dies eine sinnvolle Investition in die Zukunft dieser jungen Menschen, die sich in besonders schwierigen Lebensumständen befinden“, begründet der Landesinnungsmeister der Fleischer Otto Filippi das Engagement seiner Kollegen und freut sich über die stattliche Höhe der gesammelten Summe.
red/wks

Wir empfehlen folgende Artikel zum Weiterlesen

Mehr aus der Rubrik Fleisch & Co