Branche als Publikumsmagnet

Der Infostand des Fleischergewerbes war bei der  Salzburger Berufs-Info-Messe sehr gut besucht.

14.01.2013
© Neumayr/WKS

Martin Töglhofer, David Christof, Mohammed Xlmaz, IM Otto Filippi, Otto Filippi jun und Petra Filippi Innungsmeister warben auf der „bim“ für eine Ausbildung im Fleischergewerbe

Hohe Zufriedenheit herrscht bei den Organisatoren über den Verlauf der diesjährigen Berufs-Info-Messe „bim", die Ende November im Messezentrum Salzburg ihre Pforten schloss. Von den „bim"-Besuchern wieder hervorragend angenommen wurde dabei der neue, äußerst kreativ gestaltete Messestand der Salzburger Fleischer. Erstmals seit vielen Jahren wurde heuer der immer in Kooperation mit den Salzburger Bäckern und Konditoren durchgeführte Messeauftritt komplett neu gestaltet und lud in seiner diesjährigen Form, der Moderne des Handwerks entsprechend, zahlreiche Besucher ein, sich über die beiden Lehrberufe im Fleischerhandwerk zu informieren.

Natürlich konnte man dort die frisch produzierten Köstlichkeiten wie Leberkäse und belegte Brötchen gleich verkosten. Innungsmeister Otto Filippi und sein Stellvertreter und Lehrlingswart Johann Mache, die organisatorisch für den Messeauftritt verantwortlich waren, zeigten sich mit dem Messeerfolg überaus zufrieden. Besonders bewährt hat sich der Einsatz von jungen Fleischerlehrlingen am Stand, „da diese einen weit besseren ‚Draht‘ zur Jugend haben als ‚ältere Semester‘", ist Filippi fest überzeugt.
 
Bratwurstsonntag-Plakat  von Toni Wieser
Übrigens war am ersten Adventsonntag in Salzburg wieder Bratwurstsonntag. „Bei uns werden die Bratwürste weitaus feiner hergestellt als im übrigen Österreich", erzählte dazu Filippi über das vorweihnachtliche Traditionsprodukt. Die „Original Salzburger Bratwurst" ist jedes Jahr knapp vor und während der Adventzeit in Salzburgs Fleischereien erhältlich. Mit dem Kauf der Würste unterstützt man gleichzeitig soziale Projekte. Schützenhilfe leistet in diesem Jahr der Salzburger Künstler Toni Wieser. Er hat sich für die Salzburger Fleischer mit dem Thema Bratwurst auseinandergesetzt und unter dem Titel „Es liegt was in der Luft" das Motiv für das diesjährige Bratwurstsonntag-Plakat geschaffen.
Das Originalbild wird beim Metzgersprung am 10. Februar versteigert.

Red/WKS

Wir empfehlen folgende Artikel zum Weiterlesen

Mehr aus der Rubrik Fleisch & Co