30 Jahre Fleischerei Höller

Im Jahre 1987 übernahmen Leni und Karl Höller als Pächter die Fleischerei Vollnhofer in Zöbern. Mit Fleiß und Liebe zum Detail entwickelten sie neue Spezialitäten und infolge konstanten Wachstums wurde 10 Jahre später ein  neuer Betrieb  nach moderner EU  Hygiene-Richtlinien am Ortsrand von Zöbern errichtet.

01.06.2017
Fleischerei Vollnhofer
© Höller

Unser Bild zeigt Martin und Karin Wassermann, Karl, Magdalena und Stefan Höller (v.l.)

Wenngleich die modernen Maschinen eine enorme Arbeitserleichterung sind, wird im Familienunternehmen auf handwerkliches und fachliches Können großes Augenmerk gelegt. Die große Auswahl an köstlichen Fleisch- und Wurstwaren lässt das Genießerherz schneller schlagen.Die Vielfalt reicht von traditionellen Stangenwürsten über Brat- und Selchwürstel bis hin zu saisonalen Schinkenspezialitäten. Bodenständiges Geselchtes und der  beliebte Hausspeck runden das Warensortiment ab. Nicht  vergessen darf man auch die „weltmeisterlichen Wurst- und Schinkenplatten“. 2004 gelang es Magdalena Höller mit unbändigem Fleiß und geübten Händen beim  15. Internationalen Fachwettbewerb den Weltmeistertitel nach Zöbern zu holen. Immer wieder werden die Produkte der Fleischer- Familie prämiert. 2016 gab es  je eine Goldmedaille für Wiener und Zwiebelstreichwurst. Das Erfolgsgeheimnis? Ein Team, das an einem Strang zieht, bestens ausgebildetes Fachpersonal und motivierter Nachwuchs. Die Kinder Karin und Stefan, sowie Schwiegersohn Martin sind alle drei geprüfte Fleischermeister und im Betrieb tätig. Das Fleisch stammt von Tieren, die in landwirtschaftlichen Betrieben aus unserer Region heranwachsen. „Wir sind stolz auf die Zusammenarbeit mit unseren Bauern, die uns das ganze Jahr mit den besten Rohstoffen versorgen .Schonender und ruhiger Umgang mit den Tieren bei der Schlachtung  ist oberstes Gebot. Unser Ziel ist einfach und klar: Zufriedene und glückliche Kunden. Dieses Ziel erreichen wir indem unser motiviertes Team mit 20 Mitarbeitern täglich mit Freude bei der Arbeit ist. Jeder einzelne leistet durch sein fachliches Können einen großen Beitrag unseres Erfolges.“ so Karl Höller.

Wir empfehlen folgende Artikel zum Weiterlesen

Mehr aus der Rubrik Fleisch & Co